Sanierputz

 

Sanierputze sind je nach Anforderung vielseitig einsetzbar.

Sanierputze sind stark hydrophobierte mit speziellen Luftporenbildnern versehene Kalk-Zement-Putze, deren spezielle Porenstruktur zur Verdunstung des Wassers innerhalb der Putzschicht führt. Wodurch die zurückbleibenden bauschädlichen Salze im Putzgefüge eingelagert werden. Sichtbare Bauschäden durch Feuchte/Salze werden hierdurch solange minimiert, bis die Poren mit Salz angefüllt sind. Was Jahre bis Jahrzehnte dauern kann, je nach Salzbelastung des Mauerwerks. Aus diesem Grunde muss im Vorfeld einer Sanierung mit Sanierputz eine genaue Schadensanalyse stattfinden.

Sanierputze-WTA (Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft) sind durch die für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege zertifizierte Produkte. Die Zertifizierung wie auch die Anwendung von Sanierputz-WTA wird durch die entsprechenden WTA-Merkblätter geregelt.

Mehr hierzu: WTA.

Shared on Ariyan.org